Fertighäuser bestehen aus vorgefertigten Paneelen, bei denen die Grundkonstruktion aus Holz besteht. Weitere Elemente, die neben der Holzkonstruktion für die Panelenherstellung verwendet werden, sind: Dämmstoffe (Mineralwolle, Styropor, Stirodur ..), Plattenmaterialien (OSB, QSB, Fermacell, Gipskartonplatten…), Fugen.

Fertighäuser sind Gebäude, die nicht auf der Baustelle errichtet werden. Die im Werk hergestellten Elemente sind Paneele oder Module und werden zur Baustelle transportiert. Da die Häuser aus Elementen bestehen, hat der Eigentümer kein Problem damit, neue Räume oder Dach-Sonnenkollektoren hinzuzufügen. Diese Häuser können leicht an einen bestimmten Bauort angepasst werden, wodurch diese Bauweise weitaus flexibler und moderner ist als andere. Das Design von Häusern ist heutzutage eine große Herausforderung für jeden Architekten. Design wird durch die Verwendung der verschiedenen geometrischen Formen und ökologischen Materialien immer erfinderischer. So folgt diese Art von Häusern der Entwicklung zeitgenössischer Architektur und nachhaltiger Bau- und Lebensweise. Der große Vorteil ist, dass nach dem Bau kein Abfall entsteht. Fertigmaterialien und Häuser werden weltweit immer marktfähiger.

Der Kauf eines Fertighauses hat viele Vorteile gegenüber der traditionellen Massivbauweise: Katalogverkauf (mit der Möglichkeit von Änderungen) - bietet Kunden die Möglichkeit, klar zu sehen, welche Ausbaustufe man für den Angebotenen Preis erhält, was mit welchen Kosten verbunden ist (Dacheindeckung, Türen und Fenster) , Fußböden, Keramikfliesen, Sanitär ..) und welche Art von Materialien verwendet werden. Milde Flexibilität - klare Ausgangspunkte (Design, Materialien, Bauphase) machen alle möglichen Designkorrekturen und Vereinbarung über Details einfacher, die Änderungen der Kosten sind klar definiert. Geschwindigkeit und Einfachheit der Konstruktion – Der Bau ist drei- bis viermal schneller als die herkömmliche Massivbauweise, die Kapitalrendite erfolgt ebenfalls früher. Überlegene Qualität - Fertigung außerhalb der Baustelle in der Produktionshalle – durch strenge Qualitätskontrollen.

Umweltfreundliche, effektive Produktion mit weniger Abfall, sauberer Bauweise und weniger Schadstoffen. Sicherere Konstruktion - Es wurde nachgewiesen, dass die modulare Konstruktion sicherer ist als die herkömmliche. Eine geringere Anzahl von Montagearbeitern für Bau- und Fertigstellungsarbeiten bedeutet weniger Arbeiter auf der Baustelle. Niedrigere Gebühren für Designer - standardisierte modulare Gebäudedetails vereinfachen und verringern den Bedarf an speziellen Ausführungen.

Die Fertighauskonstruktion ist unter Berücksichtigung aller genannten Parameter weitaus billiger als die herkömmliche. Fertighäuser sind die beste Lösung für alle - im Hinblick auf Preis, Qualität, Wärmedämmung, klar definierte Vertragsdetails, Bauzeit, Abschlussarbeiten,… Darüber hinaus haben die Fertighäuser ein weitaus größeres Potenzial. Es besteht keine Notwendigkeit, sich auf schlechte Architekturideen, Materialien, Systeme, Geräte zu beschränken. Sie sind energieeffizient und umweltfreundlich und dies ist ihr Vermächtnis für die Zukunft. Die Paneele werden auf vollautomatisierten Tischen montiert. Dieses System funktioniert nach einem Prinzip von zwei verbundenen Prozessen. Der erste Prozess besteht darin, eine Rahmenkonstruktion zusammenzusetzen und eine Seite durch eine Konstruktionsschicht zu schließen. In der zweiten Arbeitsphase wird die zusammengebaute Konstruktion auf der gegenüberliegenden Seite des Tisches (Hydraulikheber) gedreht, wo die Platte mit wärmeisolierter Wolle gefüllt wird und die zweite Seite durch eine Konstruktionsschicht verschlossen wird. Während dieses Prozesses werden auch die Dampfsperre (Folie) und die Rohrverteilung für die späte Kabelinstallation verlegt. Solche vorbereiteten Paneele werden mit einem Kran eingehakt und zur Fassadenaufbringung in die nächste Halle überführt. Der Holzrahmen sorgt zusammen mit der Konstruktionsschicht für statische Stabilität und Beständigkeit des zukünftigen Gebäudes. Die Wärmedämmung bietet positive thermische Gebäudeeigenschaften. Die Vorbereitung auf der Baustelle umfasst den Bau eines einfachen und günstigen Fundaments, da die Konstruktion eines Fertighauses extrem leicht ist und keine massiven Fundamente erforderlich sind. Die Entladung der Elemente ist gleichzeitig der Baubeginn auf der Bastelle, da die Elemente direkt von einem LKW auf die im Bauplan festgelegte Stelle am Fundament gestellt werden.

Fertighäuser werden in geschlossenen Hallen hergestellt, einige Prozesse können automatisiert werden und das Wichtigste: Schlechtes Wetter hat keinen Einfluss auf das Tempo und die Bauqualität, so dass die Einhaltung der Qualität und Fristen garantiert werden können. Standardisierte Produktion - Da die Verarbeitung in geschlossenen Hallen die Kontrolle über Material- und Energiekosten ermöglicht, sind die Einsparungen groß. Holz, das seit Jahren das Grundmaterial im Bauwesen ist, ist im Bau zeitgenössischer Gebäude noch präsenter geworden. Das geringe Volumengewicht von Holz im Vergleich zu Stahl und Beton ist nicht zu vernachlässigen, ebenso die relativ große Festigkeit und die einfache Verarbeitung. Geringe Materialbeständigkeit gegen Temperaturänderungen, vielfältige Konstruktionsmöglichkeiten und Versetzung der Konstruktion machen Holz zu einem Material, das anderen Baumaterialien in nichts nachsteht. Holz ist ein günstiges Material, auch weil seine Verarbeitung und Produktion im Vergleich zu anderen Baumaterialien weniger Energieverbrauch und Aufwand bedeutet.

Konstruktive Plattenschichten sind OSB-, Fermacell-, Gipsplatten… Diese Elemente bieten statische Stabilität und beeinflussen auch die Gebäudephysik (thermische Eigenschaften des fertigen Gebäudes) erheblich. Für den Fertighausbau verwendete Dämmstoffe sind: Stein- und Glaswolle, verschiedene Arten von Styropor, hartgepresstes Styropor… .Die neuesten Methoden bei dieser Materialherstellung liefern die besten Ergebnisse hinsichtlich der thermotechnischen Eigenschaften von Fertighäusern. Ankerverbindungen, die während der Herstellung und des Aufbaus erforderlich sind, bieten ein hohes Stabilitätsniveau und eine hohe Sicherheit der Paneele sowie des gesamten Aufbaus. Die entsprechend ausgelegten Verbindungsstücke mit hoher Festigkeit werden bei der Montage aller Elemente verwendet.

Scroll to top